Prof. Dr. Corina Wustmann Seiler (CWU) (2022)

Prof. Dr.
CorinaWustmann Seiler(CWU)

Lagerstrasse 5
8090Zürich

+41 43 305 58 76 corina.wustmann@phzh.ch

Professorin ZFH A-ES-LKS (Lernen, Entwicklung, Kommunikation, Sozialisation) Fachgruppe: Psychologie

Prof. Dr. Corina Wustmann Seiler (CWU) (1)

Tätigkeiten an der PH Zürich

Professorin ZFH fürPädagogische Psychologie

Lehre

BP.E251.2021SZ.3301 Studienwoche zum Praktikum 2
BP.E251.2021SZ.3302 Studienwoche zum Praktikum 2
BP.E251.2021SZ.3303 Studienwoche zum Praktikum 2
BP.E251.2021SZ.3304 Studienwoche zum Praktikum 2
BE.E701.2022WZ.0301 Risiko – Schutz – Resilienz: Kinder in belastenden Lebenssituationen
BE K510.2022SZ.2401 Entwicklungspsychologie - Vertiefung / Risiko - Schutz - Resilienz
BP.E251.2022SZ.3301 Studienwoche zum Praktikum 2
BP.E251.2022SZ.3302 Studienwoche zum Praktikum 2
BP.E251.2022SZ.3303 Studienwoche zum Praktikum 2
BP.E251.2022SZ.3304 Studienwoche zum Praktikum 2
BE.E701.2022SZ.2501 Risiko – Schutz – Resilienz: Kinder in belastenden Lebenssituationen
BE.E792.2022SZ.3601 “Nei, ich wott jetzt...dihei dörf ich das!”Förderung der überfachlichen Kompetenzen für eine erfolgreiche Schul- und Lebensbewältigung
BE.E701.2023WZ.0301 Risiko – Schutz – Resilienz: Kinder in belastenden Lebenssituationen

Lehrtätigkeit an der PH Zürich:
– Schuleintritt und Übergänge
– Entwicklungspsychologie Vertiefung: Risiko - Schutz - Resilienz
– Spiel und Playfulness
– Betreuung von Master-, Bachelor- und Anerkennungsarbeiten
– Betreuung von ForschungspraktikantInnen und Projektarbeiten
– Betreuung von DoktorandInnen

Forschung und Entwicklung

Ausgewählte Forschungsprojekte:

2020– 2023
Playful– Playfulness in der frühen Kindheit: Eine Längsschnittuntersuchung zu individuellen und kontextuellen Determinanten, Schweizerischer Nationalfonds (SNF)
(Hauptgesuchstellerin)

2021
Horizontale Übergänge am Schulanfang (im Auftrag des Volksschulamtes Zürich)

2019– 2020
Pilotstudie "Spielbegleitung im Kindergarten"

2019 – 2020
Systematischer Review "Spielbegleitung von Erwachsenen im kindlichen Spiel"

2019
Systematischer Review "Playfulness im Kindesalter" (Projektleitung mit Dr. Patricia Lannen, Marie Meierhofer Institut für das Kind Zürich)

2018 – 2019
Pilotstudie "Playfulness im frühen Kindesalter" (Projektleitung mit Dr. Patricia Lannen, Marie Meierhofer Institut für das Kind Zürich), Maiores Stiftung

2016 – 2019
Langfristige Auswirkungen früher familialer Risiken auf Verhaltensprobleme und die Selbstwirksamkeit – Individuelle, familiale und ausserfamiliale Schutzprozesse, Schweizerischer Nationalfonds (SNF) (Mitgesuchstellerin und operative Projektleitung)

2009 – 2013
Stärkender Lerndialog zur Bildungs- und Resilienzförderung – ein Projekt zur Förderung und Professionalisierung frühkindlicher Bildung in Schweizer Kindertageseinrichtungen, Stiftung Mercator Schweiz, Schweizerischer Nationalfonds (SNF), Jacobs Foundation, Hamasil Stiftung (Mitgesuchstellerin und operative Projektleitung)

2011 – 2012
Entwicklung eines Orientierungsrahmens für frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung in der Schweiz, Schweizerische UNESCO-Kommission, Netzwerk Kinderbetreuung Schweiz (Mitgesuchstellerin und operative Projektleitung)

2011
Implementierung "Bildungs- und Lerngeschichten" – Qualitätsentwicklung in Kitas mit Schwerpunkt Bildungsorientierung in der Stadt Zürich, Sozialdepartement der Stadt Zürich (Mitgesuchstellerin)

2006 – 2008
EduCare – Qualität und Wirksamkeit der familialen und ausserfamilialen Bildung und Betreuung bei Primarschulkindern, Schweizerischer Nationalfonds (SNF)

2006 – 2007
Evaluation der Einführung der Grossen Blockzeiten in der Stadt Solothurn, Schuldirektion der Stadt Solothurn

2004 – 2005
Bildungs- und Lerngeschichten als Instrument zur Konkretisierung und Umsetzung des Bildungsauftrags im Elementarbereich, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) Deutschland

2001 – 2002
Konzeptionelle Neubestimmung von Bildungsqualität in Tageseinrichtungen für Kinder mit Blick auf den Übergang in die Grundschule, Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Deutschland

Forschungsprojekte

  • Horizontale Übergänge am Schulanfang: Perspektiven, Handlungsbedarfe und Visionen
  • Playfulness in der frühen Kindheit (Playful)
  • Spielbegleitung im Kindergarten

Weitere Aktivitäten

Arbeitsgruppen und Gremien:
– Mitglied der Kommission für Forschung und Entwicklung, PH Bern
– Mitglied im Vorstand der Swiss Society for Early Childhood Research (SSECR)

Mitgliedschaft in Fachgesellschaften:
– Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)
– European Early Childhood Education Research Association (EECERA)
– Schweizerische Gesellschaft für Bildungsforschung (SGBF)
– Schweizerische Gesellschaft für Lehrerinnen- und Lehrerbildung (SGL)

Diverse Gutachtertätigkeit

Profil

Aus- und Weiterbildung

2020 Hochschuldidaktische Qualifikation: Portfolio-Verfahren ZFH
2012 2014 Förderung durch das Programm „Mentoring Deutschschweiz“
2011 2012 Forschungsaufenthalt an der Freien Universität Berlin, Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie – Kleinkindpädagogik, Institut PädQUIS gGmbH (4 Monate)
2010 2012 Stipendiatin im „Forschungskolleg Frühkindliche Bildung – Exzellenter Nachwuchs für die Wissenschaft“ der Robert Bosch Stiftung
2008 2014 Promotion, Universität Bern, Institut für Erziehungswissenschaft, Abteilung Pädagogische Psychologie; Dissertation: Schulisches Wohlbefinden von Primarschüler/innen – eine Längsschnittstudie am Schulanfang
1998 1999 Auslandsstudium Family and Child Care Studies, Kingston University London, School of Social Work
1995 2000 Studium der Erziehungswissenschaft, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Schwerpunkt: Elementar- und Familienpädagogik

Berufstätigkeit

2017 Professur Pädagogische Psychologie, Pädagogische Hochschule Zürich, Abteilung Eingangsstufe
2017 2019 Projektleiterin, Marie Meierhofer Institut für das Kind (MMI) Zürich
2007 2017 Co-Forschungsverantwortliche, Marie Meierhofer Institut für das Kind Zürich (MMI), Forschungsschwerpunkt: Frühkindliche Bildung und Erziehung
2006 2008 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Forschung und Entwicklung, Bildung der 4- bis 8-jährigen Kinder
2002 2005 Wissenschaftliche Referentin, Deutsches Jugendinstitut e.V. München (DJI), Abteilung Kinder und Kinderbetreuung
2001 2002 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Staatsinstitut für Frühpädagogik München (IFP)

Spezialkenntnisse, inhaltliche Arbeitsschwerpunkte

– Frühkindliche Bildung, Erziehung und Betreuung
– Psychische Gesundheit (Resilienz) und Wohlbefinden im Kindesalter
– Risiko- und Schutzprozessein der Kindheit
– Playfulness und Spielbegleitung
– Beobachtung und Dokumentation kindlicher Bildungs- und Lernprozesse
– Pädagogische Qualität von Bildungs- und Betreuungseinrichtungen
– Schuleintritt und Übergänge
– Quantitative Methoden der empirischen Sozialforschung

Publikationen – Referate – Künstlerische Leistungen

Ausführliche Publikationsliste

Publikationen_Wustmann_Mai2022.pdf

Publikationen

2022 Wustmann Seiler, C., Rüdisüli, C. & von Felten, R. (2022). Was braucht ihr für euer Spiel – darf ich mitspielen? Selbstwahrgenommene Spielbegleitung von Lehrpersonen in Schweizer Kindergärten. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 69 (e-only).
http://dx.doi.org/10.2378/peu2022.art09d
Publikationstyp: Artikel in Fachzeitschrift
2022 Gasser-Haas, O., Sticca, F. & Wustmann Seiler, C. (2022). Erziehungsbezogene elterliche Depressivität und Selbstwirksamkeitserwartung von Kindern: Die Rolle von Freundschaftsqualität. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 69 (e-only).
http://dx.doi.org/10.2378/peu2022.art10d
Publikationstyp: Artikel in Fachzeitschrift
2022 Wustmann Seiler, C., Sticca, F., Gasser-Haas, O. & Simoni, H. (2022). Long-term promotive and protective effects of early childcare quality on the social-emotional development in children. Frontiers in Psychology: Educational Psychology, 13, 854756.
https://www.frontiersin.org/article/10.3389/fpsyg.2022.854756
Publikationstyp: Artikel in Fachzeitschrift
2021 Wustmann Seiler, C., Lannen, P., Duss, I. & Sticca, F. (2021). Mitspielen, (An)Leiten, Unbeteiligt sein? Zusammenhänge kindlicher und elterlicher Playfulness: eine Pilotstudie. Frühe Bildung, 10(3), 161-168.
https://econtent.hogrefe.com/doi/10.1026/2191-9186/a000526
Publikationstyp: Artikel in Fachzeitschrift
2021 Gasser-Haas, O., Sticca, F. & Wustmann Seiler, C. (2021). The longitudinal role of early family risks and early social-emotional problems for friendship quality in preadolescence – A regression model. PLoS ONE, 16(7), e0253888.
https://doi.org/10.1371/journal.pone.0253888
Publikationstyp: Artikel in Fachzeitschrift
2021 Rüdisüli, C. & Wustmann Seiler, C. (2021). Geplantes Freispiel - Ein Widerspruch? 4 bis 8, Fachzeitschrift für Kindergarten und Unterstufe, 5, 36-37.
4 bis 8 Geplantes Freispiel - ein Widerspruch.pdf
Publikationstyp: Artikel in Fachzeitschrift
2020 Gasser-Haas, O., Sticca, F. & Wustmann Seiler, C. (2020). Poor motor performance – Do peers matter? Examining the role of peer relations in the context of the Environmental Stress Hypothesis. Frontiers in Psychology: Movement Science and Sport Psychology, 11, 498.
https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fpsyg.2020.00498/full
Publikationstyp: Artikel in Fachzeitschrift
2020 Sticca, F., Wustmann Seiler, C. & Gasser-Haas, O. (2020). Familial risk factors and emotional problems in early childhood: The promotive and protective role of children’s self-efficacy and self-concept. Frontiers in Psychology: Developmental Psychology, 11, 3147.
https://www.frontiersin.org/article/10.3389/fpsyg.2020.547368
Publikationstyp: Artikel in Fachzeitschrift
2019 Cusati Müller, M., Wustmann Seiler, C., Simoni, H. & Hedderich, I. (2019). Die Teilhabe von Kindern an Sustained Shared Thinking im Freispiel: Einflüsse von Geschlecht und Alter der Kinder. Frühe Bildung, 8(3), 153-160.
https://doi.org/10.1026/2191-9186/a000435
Publikationstyp: Artikel in Fachzeitschrift
2019 Wustmann Seiler, C., Frei, D. & Simoni, H. (2019). Qualitätsentwicklung durch systematische Bildungsbeobachtung und -dokumentation? Eine Untersuchung in Schweizer Kindertageseinrichtungen. In D. Weltzien, H. Wadepohl, C. Schmude, H. Wedekind & A. Jegodtka (Hrsg.), Forschung in der Frühpädagogik XII. Schwerpunkt: Interaktionen und Settings in der frühen MINT-Bildung (S. 231-260). Freiburg i. Br.: FEL-Verlag. ISBN 978-3-932650-94-9
https://www.fel-verlag.de/node/116
Publikationstyp: Beiträge in Sammelband
2017 Wustmann Seiler, C., Müller, E. & Simoni, H. (2017). The protective role of childcare quality for behavioral adjustment in 3- to 5-year old children. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 49(1), 1–10.
https://econtent.hogrefe.com/doi/abs/10.1026/0049-8637/a000162
Publikationstyp: Artikel in Fachzeitschrift
2016 Wustmann Seiler, C., Herzog, W. & Schüpbach, M. (2016). Entwicklung des schulischen Wohlbefindens in den ersten zwei Schuljahren: Welche Rolle spielen individuelle Schüler/innenmerkmale? Unterrichtswissenschaft, 44(3), 282–298.
Publikationstyp: Artikel in Fachzeitschrift
2015 Müller, E., Wustmann Seiler, C., Perren, S. & Simoni, S. (2015). Young children’s self-perceived ability: Development, factor structure and initial validation of a self-report instrument for preschoolers. Journal of Psychopathology and Behavioral Assessment, 37(2), 256–273. doi:10.1007/s10862-014-9447-9
https://rdcu.be/b7468
Publikationstyp: Artikel in Fachzeitschrift
2015 Wustmann Seiler, C., Schüpbach, M. & Herzog, W. (2015). Schulisches Wohlbefinden am Schulanfang im Selbst- und Fremdurteil: Einflüsse familiärer Struktur- und Prozessmerkmale. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 62(3), 174–187.
http://dx.doi.org/10.2378/peu2015.art14d
Publikationstyp: Artikel in Fachzeitschrift
2014 Müller, E., Perren, S. & Wustmann Seiler, C. (2014). Coherence and content of conflict-based narratives: Associations to family risk and maladjustment. Journal of Family Psychology, 28(5), 707–717.
https://doi.apa.org/doi/10.1037/a0037845
Publikationstyp: Artikel in Fachzeitschrift
2013 Wustmann Seiler, C. & Simoni, H. (Hrsg.) (2013), unter Mitarbeit von E. Spirig Mohr, F. Pomeranets, J. Steinmetz, D. Frei & K. Schaerer-Surbeck. „Bildungs- und Lerngeschichten“ in der Schweiz – Umsetzungserfahrungen und Materialien. Zürich: Marie Meierhofer Institut für das Kind. ISBN 978-3-033-04176-9
Publikationstyp: Herausgeberschaft

Referate, Ausstellungen, Konzerte

18.11.2020 Gasser-Haas, O., Sticca, F. & Wustmann Seiler, C. (2020). Do early family risks and early social-emotional problems matter for friendship quality in preadolescence? Poster am Second Annual Meeting of the Swiss Society for Early Childhood Research (SSECR), 18. November 2020, Online-Conference, Schweiz.
18.11.2019 Wustmann Seiler, C. & Lannen, P. (2019). Children’s playfulness and adults’ play involvement – Empirical evidence. Vortrag am 1. Annual Meeting of the Swiss Society for Early Childhood Research (SSECR), Lausanne, Switzerland.
18.11.2019 Wustmann Seiler, C., Sticca, F. & Gasser-Haas, O. (2019). Long-Term effects of early family risk on children’s maladjustment – What protects? Poster am 1. Annual Meeting of the Swiss Society for Early Childhood Research (SSECR), Lausanne, Switzerland.
11.09.2019 Wustmann Seiler, C. & Sticca, F. (2019). Risiko-, Schutz- und Resilienzprozesse im Kindes- und Jugendalter. Symposium am Kongress der Fachgruppe Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie (paEpsy) der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Leipzig, Deutschland.
11.09.2019 Sticca, F., Wustmann Seiler, C. & Gasser-Haas, O. (2019). Die promotive und protektive Rolle selbstbezogener mentaler Repräsentationen von der frühen bis zur mittleren Kindheit. Vortrag am Kongress der Fachgruppe Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie (paEpsy) der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs). Leipzig, Deutschland.
11.09.2019 Gasser-Haas, O., Sticca, F. & Wustmann Seiler, C. (2019). Niedrige Selbstwirksamkeitserwartung in der Erziehung und Freundschaftsqualität als Schutz bei 9-11-jährigen Kindern. Vortrag am Kongress der Fachgruppe Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie (paEpsy) der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs). Leipzig, Deutschland.
10.09.2019 Wustmann Seiler, C., Lannen, P. & Duss, I. (2019). Anleiten, Mitspielen, Unbeteiligt sein? Kindliche Playfulness und elterliche Spielbegleitung. Vortrag am Kongress der Fachgruppe Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie (paEpsy) der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs). Leipzig, Deutschland.
30.08.2019 Wustmann Seiler, C., Lannen, P. & Duss, I. (2019). Kindliche Playfulness und Spielbegleitung durch die Erwachsenen – Eine Pilotstudie. Vortrag an der Tagung „Individualisierung im Spannungsfeld von Instruktion und Konstruktion“ der Schweizerischen Gesellschaft für Lehrerinnen- und Lehrerbildung (SGL), Arbeitsgruppe Bildung junger Kinder, Chur, Schweiz.
14.08.2019 Sticca, F., Gasser-Haas, O. & Wustmann Seiler, C. (2019). Yes I can! The role of children’s self-representations in the association between familial risk factors and emotional problems. Poster an der 18. Biennial EARLI Conference, Aachen, Deutschland.
27.06.2019 Sticca, F., Wustmann Seiler, C. & Gasser-Haas, O. (2019). Die promotive und protektive Rolle selbstbezogener mentaler Repräsentationen von der frühen bis zur mittleren Kindheit. Vortrag am Jahreskongress der Schweizerischen Gesellschaft für Bildungsforschung (SGBF), Basel, Schweiz.
14.06.2019 Wustmann Seiler, C., Lannen, P. & Duss, I. (2019). Playfulness im frühen Kindesalter – Ergebnisse aus einer Pilotstudie. Vortag am Internationalen Bodensee-Symposium Frühe Kindheit „Spielen ist Lernen! Aber wie geht das?“, Kreuzlingen, Schweiz.
12.02.2019 Wustmann Seiler, C., Sticca, F. & Gasser-Haas, O. (2019). Langfristige Auswirkungen früher familialer Risiken auf sozial-emotionale Kompetenzen – Individuelle, familiale und ausserfamiliale Schutzprozesse. Vortrag am Forschungskolloquium „Familiäre Risiken und Schutzprozesse“ des Marie Meierhofer Instituts für das Kind, Zürich, Schweiz.
18.09.2018 Wustmann Seiler, C., Sticca, F. & Gasser-Haas, O. (2018). Pädagogische Prozessqualität in Kitas als Schutzfaktor im Längsschnitt? Zusammenhänge zwischen frühen familialen Risiken und der Entwicklung sozial-emotionaler Kompetenzen. Vortrag am 51. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Frankfurt/M., Deutschland.
29.06.2018 Wustmann Seiler, C., Sticca, F. & Gasser-Haas, O. (2018). Die protektive Rolle pädagogischer Prozessqualität in Kindertageseinrichtungen im Längsschnitt: Lassen sich Zusammenhänge mit sozial-emotionalen Kompetenzen bei 9- bis 11-jährigen Kindern finden? Vortrag am Jahreskongress der Schweizerischen Gesellschaft für Bildungsforschung (SGBF), Zürich, Schweiz.

Top Articles

You might also like

Latest Posts

Article information

Author: Jeremiah Abshire

Last Updated: 10/28/2022

Views: 6090

Rating: 4.3 / 5 (54 voted)

Reviews: 85% of readers found this page helpful

Author information

Name: Jeremiah Abshire

Birthday: 1993-09-14

Address: Apt. 425 92748 Jannie Centers, Port Nikitaville, VT 82110

Phone: +8096210939894

Job: Lead Healthcare Manager

Hobby: Watching movies, Watching movies, Knapping, LARPing, Coffee roasting, Lacemaking, Gaming

Introduction: My name is Jeremiah Abshire, I am a outstanding, kind, clever, hilarious, curious, hilarious, outstanding person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.